Schlagwörter

, , , , , , ,

Das Lied der Rosenelfen
Kleine Fantasie- und Traumreise

Es ist die Zeit der Rosen. Überall erfreuen sie mit ihren farbenfrohen Blüten die Herzen der Menschen. Auch der Wind liebt sie sehr. Langsam und genüsslich streicht er durch den Park. Er weht sanft und sacht.
Da! Ein, zwei, drei Windstöße fegten ein, zwei, drei mal durch die Rosenbüsche am Parkrand und ein, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben, acht, neun und mehr rosarote Blütenblätter wirbeln durch die Luft.
Sie tanzen ein Tänzchen und fallen dann zu Boden.
Schön sieht das aus. Wie Sommerschnee.
Doch plötzlich hörst du ein leises Weinen und ein trauriges Singen:
„Unsere Blütenblätter, herrje, verschwunden sind sie. Oh je.“
Immer und immer wieder hörst du dieses kleine Lied.
Wer singt da, fragst du dich und …

Die ganze Fantasiereise findest du hier: Das Lied der Rosenelfen